Wardenburg, 10.03.2014, von Manuel Mikczinski

2013 war ein erfolgreiches Jahr

Zu diesem durchweg positiven Fazit kommen der Ortsbeauftragte Gerold Wulf und sein Stellvertreter Enno Lankenau auf der Jahreshauptversammlung. Aber auch das neue Jahr bietet einen ganz besonderen Höhepunkt.

Enno Lankenau (stellv. OB) und Gerold Wulf (OB) begrüßen die Helfer zur Jahreshauptversammlung

Zahlen, Daten und Fakten wurden den versammelten Helfern auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Unterkunft präsentiert. Der Ortsverband Wardenburg ist gut aufgestellt. Trotz der Aussetzung der Wehrpflicht konnte die Helferzahl stabil gehalten werden. Im vergangenen Jahr haben 123 Helfer ihre Freizeit für den Ortsverband und die Hilfe am Nächsten aufgewandt. Insgesamt wurden fast 22.500 Dienststunden geleistet, von denen mehr als 10.000 Stunden allein durch Jugendarbeit erbracht wurden. Die dreißig Junghelfer tragen so zu einem erheblichen Teil unseres Erfolges bei.

Nach einer Rückschau auf die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2013 wurden einige Helfer besonders gewürdigt. Zunächst wurde unserem neuen Helfer Thorsten Rüger das Helferabzeichen verliehen, nachdem er die Grundscheinprüfung am 8. März mit Bravour bestanden hatte. Nach dem „neuen“ Helfer wurden die Helfer mit der längsten Dienstzeit im Ortsverband geehrt. Hubert Schnor und Heinz Schütte wurden für ihre über vierzigjährige Treue und ihr immer noch aktives Engagement ausgezeichnet. Auf eine „nur“ halb so lange Dienstzeit konnten die Helfer Ralf Kruse und André Rautenberg zurückblicken. Ihre mehr als zwanzig Jahre andauernde Unterstützung des OVs wurde ebenfalls mit einer Urkunde und einem Abzeichen geehrt. Des Weiteren wurden die Helfer geehrt, die bei der Elbeflut im letzten Jahr im Einsatz waren. Das Land Niedersachsen zollt allen Helfern und Einsatzkräften mit einer Urkunde und einer Flutmedaille größte Anerkennung für ihr Engagement. Vom THW Ortsverband waren 25 Helfer im Einsatz, die auf der Jahreshauptversammlung nochmals im Rahmen der Helferschaft gewürdigt wurden.

Ein weiteres wichtiges Jubiläum steht dieses Jahr auch noch aus. Der THW Ortsverband Wardenburg besteht im Mai fünfzig Jahre. Dieses große Ereignis wirft seine Schatten voraus. Im Rahmen des Rheinstraßenfestes in diesem Jahr werden wir unser Jubiläum kräftig feiern. Mit offenen Türen und Toren werden wir die Besucher des Rheinstraßenfestes und alle Interessierten begrüßen. Ein breites Rahmenprogramm wird geboten – unterstützt von Kameraden aus anderen Ortsverbänden, den Feuerwehren und Rettungsdiensten aus der Umgebung.


  • Enno Lankenau (stellv. OB) und Gerold Wulf (OB) begrüßen die Helfer zur Jahreshauptversammlung

  • Es werden die Jahresdaten 2013 vorgestellt.

  • Begrüßung des neuen Helfers Thorsten Rüger in den Reihen der Helfer.

  • Für das langjährige Engagement werden die Helfer mit einer Urkunde ...

  • ... und einem Ehrenzeichen gewürdigt.

  • Für vierzig Jahre anhaltendes Engagement wurden Hubert Schnor und Heinz Schütte ausgezeichnet.

  • Auch für 20 Jahre Zugehörigkeit wurden Jubilare geehrt.

  • Die Fluthelfer des OV Wardenburg. Das Land Niedersachsen ehrte die Helfer mit einer Urkunde und einem Ehrenzeichen

  • Bei einer erstklassigen Versorgung wurde es eine entspannte Jahreshauptversammlung.

  • Auch das persönliche Gespräch zwischendurch kam nicht zu kurz...

  • ... wie hier zu sehen ist.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: