Wardenburg, 18.05.2014, von Timo Voss, Jan Wiese

50 Jahre technische Hilfe aus Wardenburg

Mit einem beeindruckenden Aufgebot an Fahrzeugen und Geräten und vielen Attraktionen feierten wir unser 50-jähriges Bestehen. Zuvor empfingen wir die Glückwünsche von Politik und Rettungsorganisationen beim Festakt in der eigens dafür hergerichteten Fahrzeughalle.

Ralph Dunger, THW-Landesbeauftragter für Bremen und Niedersachesen, Bürgermeisterin Martina Noske aus Wardenburg, Gabriele Müller, stv. Bürgermeisterin der Gemeinde Hatten und Erster Kreisrat Harrings. Die Gästeliste des THW Wardenburg lässt sich noch weiter fortführen, denn anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Ortsverbandes Wardenburg waren zahlreiche Politiker, Repräsentanten und Vertreter von Firmen, Verbänden und Rettungsorganisationen gekommen, um mit uns 50 Jahre technische Hilfe in Wardenburg zu feiern..

Während des Festaktes wurde die besondere Bedeutung des THW für die Gemeinde Wardenburg deutlich: aus einer anfänglich kleinen Schar von Helfern ist mittlerweile ein Ortsverband mit zahlreichen aktiven Ehrenamtlichen gewachsen, der sich auch besonders über die Kinder und Jugendarbeit verdient macht. Eine Jugendgruppe mit über 30 Kindern und Jugendlichen sind der eindrucksvolle Beweis, dass beim THW Wardenburg das ehrenamtliche Engagement bereits in jungen Jahren dafür sorgt, das die Kinder und Jugendlichen die Helfer von morgen sind.

"Der Wegfall der Wehrpflicht macht es auch für das THW unabdingbar, stetig in die Nachwuchsarbeit zu investieren", so Ralph Dunger in seiner Festansprache.

Im Rahmen des Festaktes wurde auch unser neuer Ortsbeauftragter Gerold Wulf offiziell in sein Amt eingeführt. Die Helfer Hubert Schnor und Enno Lankenau wurden mit dem Helferzeichen in Bronze für ihre besonderen Verdienste im Ortsverband geehrt.

Eingerahmt in das alljährliche Rheinstraßenfest präsentierte sich das THW Wardenburg mit zahlreichen Ortsverbänden und Rettungsorganisationen. Die Ortsverbände aus unserem Geschäftsführerbereich Bremen zeigten mit einer  beeindruckenden Fahrzeug- und Geräteschau die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten des THWs im Ernstfall.

Bremen-Ost stellte einen Kran zur Vefügung, die Kameraden aus Cuxhaven präsentierten ihr Ölwehr-Equipment und auch die Fachgruppen Räumen aus Bremen-Mitte, Infrastruktur aus Orsterholz-Scharmbeck und Beleuchtung aus Delmenhorst demonstrierten Ihr Können.

Die Jugendgruppe des OV Wardenburg demonstrierte in drei verschiedenen Vorführungen die Rettung von verletzten Personen aus durch Hindernisse versperrten Tunneln oder aus der Höhe. 

Auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt und so freuten sich die Besucher, die bei Sonnenschein und warmen Temperaturen zu Tausenden die Rheinstraße bevölkerten über die leckere Suppe vom THW, auch für Kaffee und Kuchen war gesorgt.

Wir danken allen Helfern, Gratulanten und Gästen für eine gelungene 50-Jahr Feier!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: